Wildfleisch kaufen

Wildfleisch

Auf werjagtwas.de finden Sie zahlreiche Jäger in Ihrer Nähe, bei denen Sie frisches Wildfleisch kaufen können. Als Jäger finden Sie hier die passenden Käufer, Wildhändler und Metzger, die Ihr frisch geschossenes Wild erwerben oder für Sie zerlegen und veredeln.

Wildfleisch über eine Postleitzahlensuche direkt kaufen oder verkaufen.

Sie haben erfolgreich ein Reh oder ein Stück Schwarzwild erlegt. Was nun? Bei werjagtwas.de finden Sie als Jäger die richtigen Kontakte über Ihr eigens angelegtes Profil, um Ihr frisch geschossenes Wild zu verkaufen. Als Kunde, der Wildfleisch kaufen möchte, finden Sie über die Umkreissuche der Postleitzahlen Ihren Wildhändler oder Jäger um die Ecke.

Hier geht es direkt zu den Anbieter-Profilen: https://www.werjagtwas.de/wildfleisch

Erfahrene Gerber, Präparatoren und Metzger bieten bei uns Ihre Expertise an. Möchten Sie das Tier im Ganzen verarbeiten und nichts vergeuden, schicken Sie die Decke, Schwarte oder den Balg zu einem Kürschner. Ein erfahrener Kürschner wird Ihr Wild so sorgfältig verarbeiten, dass Sie später mit der Decke oder Schwarte sehr zufrieden sein können. Der Kürschner kann für Sie außerdem Schneiderarbeiten übernehmen. Das abgezogene Tier können Sie einem Metzger überlassen, der Erfahrung mit Wildfleisch hat. Die Zerteilung von Wildfleisch folgt dabei klaren Regeln, nach denen das Wildfleisch später weiterverarbeitet werden kann.

Vollwertige und gesunde Ernährung mit Wildfleisch

Wildfleisch stellt seit Jahrtausenden einen wichtigen Bestandteil der menschlichen Ernährung dar. Viele Forscher gehen heute davon aus, dass sich das menschliche Gehirn nur durch die reichhaltige Ernährung aus verschiedenen Bestandteilen wie Wildfleisch, Beeren, Wurzeln, Früchten und Fisch so weit entwickeln konnte, dass sich Zivilisationen bildeten. Zu Unrecht stehen viele Menschen im deutschsprachigen Raum heute dem Wildfleisch skeptisch gegenüber. Statistisch gesehen isst jeder Deutsche zweimal im Jahr Wild. Dabei kommt jeder Deutsche im Durchschnitt auf sechzig Kilo Fleischverzehr. Als Jäger oder Jagdinteressierter wissen Sie, dass es wenig Gesünderes geben kann, als frisches Wildfleisch von Tieren, die in natürlicher Umgebung von Wald und Feld gelebt und sich ernährt haben. Die Qualität von in Ställen zu tausenden gehaltenen und monoernährten Schweinen und Kühen ist nicht mit der hohen Qualität von frischem Wildfleisch zu vergleichen. Wildfleisch ist reich an Vitaminen und Mineralien und erzielt in Fachfleischereien und Restaurants hohe Preise.

Wildfleisch kaufen bei werjagtwas.de

Auf werjagtwas.de bieten zahlreiche Jäger und Fleischereien Wildfleisch an. Wer nicht selbst jagt, findet hier ein großes Angebot stets frischer Fleisch- und Wurstwaren. Wildfleisch kaufen Sie am besten passend zu Ihrem Kochvorhaben. Natürlich können Sie Wildfleisch auch wie jedes andere Fleisch einfrieren. Hierfür bietet sich ein Vakuumiergerät an. Um das frische Fleisch haltbar zu machen, füllen Sie es in eine spezielle Folie oder Vakuumtüte und schließen Sie das Vakuumiergerät an. Durch das Luftabsaugen mit dem Vakuumiergerät kommt kein Sauerstoff mehr an das Wildfleisch. Es kann nun eingefroren oder kühl gelagert werden. Fleischereien für Wildfleisch finden Sie bei Werjagtwas.de ganz einfach über die Suchmaske. Tragen Sie Ihre Ortschaft oder Postleitzahl in die Suchmaske ein, um zu sehen, wo in Ihrer Umgebung Sie frisches Wildfleisch kaufen können. Auch eingefrorenes Wildfleisch können Sie direkt beim Jäger kaufen.

Leckere Gerichte aus frischem Wildfleisch

Gesunde und leckere Gerichte aus Wildfleisch finden sich in vielen Rezeptsammlungen. Allein aus einem geschossenen Reh lassen sich zahlreiche gute Fleischstücke entnehmen. Rehrücken, Rehkeule und Rehschulter sind dabei die beliebtesten Teile. Aus dem Wildfleisch des Rehs lässt sich ein gutes Gulasch zubereiten. Rehrücken wird in der deutschen Küche auf zahlreiche traditionelle Arten zubereitet. Eine der konventionellsten Rezepte ist der Rehrücken mit einer schönen Rotweinsauce. Dazu wird der Rehrücken in mehrere Stücke zerteilt, mit Gewürzen eingerieben, angebraten und schließlich im Backofen langsam gegart. Es ergibt sich ein feiner Braten, der mit der Rotweinsauce abgerundet wird.

Wildschweinkeule wird in ganz Europa seit Jahrhunderten gern zu Festen und Runden aufgetischt. Dieses Wildfleisch ist deutlich herber und kräftiger im Geschmack, als das Fleisch von Hausschweinen. Die Wildschweinkeule kann geschmort, gebraten, in Met oder Ahornsirup und anderen süßen Saucen serviert werden. Am besten gelingt die Wildschweinkeule, wenn sie besonders langsam gegart wird. Bis zu drei Tage wird die Wildschweinkeule mariniert und schließlich etwa vier Stunden im Backofen bei höherer Hitze gegart. Dieses feine Wildfleisch schmilzt auf der Zunge und passt hervorragend zu Knödeln und Kartoffelbeilagen. Reste Ihrer bereits zubereiteten Fleischgerichte können Sie mit einem Vakuumiergerät konservieren. Gegartes Wildfleisch hält sich im Eisfach drei bis fünf Monate. Eingefrorenes Wildfleisch sollten Sie, je nach Fettgehalt, innerhalb von vier bis zwölf Monaten aufbrauchen.